• KfW-Zentrale Frankfurt, Blick vom Dach der Westarkade auf die Frankfurter Skyline

Bekanntmachung

Um mit der KfW effizient kommunizieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Eine Erstregistrierung können Sie hier durchführen. Sollten Sie bereits über eine Registrierung verfügen, loggen Sie sich bitte zuerst ein und laden sich dann die Vergabeunterlagen herunter. Wenn Sie diese Schritte nacheinander durchführen (Registrierung und Download bzw. Login und Download), werden Sie von der KfW automatisch per E-Mail informiert, sobald neue Informationen zum Verfahren verfügbar sind.

Unterlagen zur Ansicht herunterladen

Druckansicht (neues Fenster)

Rahmenvereinbarung mit einem Master-Vendor zur Überlassung von kaufmännischen Leiharbeitnehmern  ( KfW-2017-0021 )

KfW-2017-0021  

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

Offizielle Bezeichnung: KfW

Postanschrift: Palmengartenstraße 5-9
Postleitzahl / Ort: 60325 Frankfurt am Main
Land: Deutschland
NUTS-Code: DE712

Telefon: +49 697431-0
E-Mail: vergabestelle@kfw.de
Fax: +49 697431-4223  

Hauptadresse: (URL) http://www.kfw.de
Adresse des Beschafferprofils: (URL) https://vergabe.kfw.de  


 

 

Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: (URL) https://vergabe.kfw.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15a654930dc-1c410b6965e62a6a

die oben genannten Kontaktstellen  

elektronisch via: (URL) https://vergabe.kfw.de
an die oben genannten Kontaktstellen
 

Einrichtung des öffentlichen Rechts
 

Wirtschaft und Finanzen
 

Abschnitt II: Gegenstand

   

Rahmenvereinbarung mit einem Master-Vendor zur Überlassung von kaufmännischen Leiharbeitnehmern
Referenznummer der Bekanntmachung: KfW-2017-0021  

79620000-6  

Dienstleistungen  

Vermittlung und Überlassung von Leiharbeitnehmern (kaufm.). Die Vergabe einzelner Leistungen erfolgt nach Abruf in Form einer Bedarfsanforderung mit dem einzelnen Profil aus der Rahmenvereinbarung.  

   

Aufteilung des Auftrags in Lose: Nein


 

   

CPV-Code Hauptteil:  

   

DE712  

KfW
Palmengartenstraße 5-9
60325 Frankfurt am Main
Deutschland  

Es ist dem Auftraggeber nicht möglich, die Volumina an benötigten Leiharbeitnehmern im Vorhinein durch feste Mindestmengen zu beziffern. In welchem Umfang die KfW während der Laufzeit der Rahmenvereinbarung Leiharbeitnehmer tatsächlich abrufen wird, kann daher lediglich anhand einer unverbindlichen Schätzung angegeben werden. Der Gesamtbedarf beträgt durchschnitllich ca. 190 Leiharbeitnehmer p.a. im kaufmännischen Bereich. Der Bedarf ist geschätzt und kann sich währen der Laufzeit des Rahmenvertrags ändern. Die Anzahl der vollzeitbeschäftigten Leiharbeitnehmer im kaufmännischen Bereich verteilt sich auf 11 Standard Profile zuzüglich Sonderprofile.
Die Laufzeit des Rahmenvertrages beträgt 48 Monate.  

Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
 

   

Laufzeit in Monaten: 48


Dieser Auftrag kann verlängert werden: Nein  


Geplante Mindestzahl: 3

Objektive Kriterien für die Auswahl der begrenzten Zahl von Bewerbern: 1.) Anzahl verfügbarer Leiharbeitnehmer (vermittelbare Arbeitnehmer)
2.) Anzahl Mitarbeiter in der Verwaltung/Administration (z. B. Recruiter etc.) (bundesweit)
3.) Abbruchs-/Fluktuationsquote
4.) Fehlzeiten-/Krankheitsquote
5.) Qualifikation der Recruiter / Disponenten
6.) Referenzen zu durchgeführten vergleichbaren Leistungen  

Varianten/Alternativangebote sind zulässig: Nein  

Optionen: nein
 


 

Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: Nein
 

   

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

   

Mindestanforderung:
Vorliegen einer Erlaubnis zur Durchführung einer Arbeitnehmerüberlassung oder vergleichbare Zulassung im jeweiligen Mitgliedstaat und Eintragung im Berufs- oder Handelsregister des jeweiligen Mitgliedstaates.  

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
 

Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
 


 

   

   

- Einhaltung sozialer und ethischer Grundsätze gemäß § 26 der Vertragsbedingungen
- Einhaltung der Anforderungen an Datenschutz und Informationssicherheit gemäß § 10 der Vertragsbedingungen  

   

Abschnitt IV: Verfahren

   

Verhandlungsverfahren mit Teilnahmewettbewerb  

Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
 

Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer

   

   

   

Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: Ja  

   

   

Tag und Ortszeit: 06.11.2017 14:00 Uhr  

Tag: 15.12.2017  

DE  

Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20.04.2018
 

Abschnitt VI: Weitere Angaben

Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: Nein
 



 

1. Der Teilnahmeantrag muss elektronisch über das AI BieterCockpit/AI Bieterwerkzeug, abrufbar auf http://vergabe.kfw.de, abgegeben werden. Nähere Einzelheiten und Vorgaben hierzuentnehmen Sie bitte den Bewerbungsbedingungen des Teilnahmewettbewerbs in den Vergabeunterlagen.
2. Der Bewerber sowie jedes andere Unternehmen, dessen sich der Bewerber zum Nachweis der Eignungbedient, hat zum Nachweis, dass keine Ausschlussgründe gemäß § 123, 124 GWB vorliegen eineEigenerklärung hierüber abzugeben. Diese Erklärung findet sich für den Bewerber im Dokument Belege derEignung und für die anderen Unternehmen in der Verpflichtungserklärung im Falle einer Eignungsleihe in denTeilnahmeantragsunterlagen.  

   

Offizielle Bezeichnung: Vergabekammer Bund
Postanschrift: Villemomblerstraße 76
Postleitzahl / Ort: 53113 Bonn
Land: Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
Fax.: +49 2289499-163

Internet-Adresse: (URL) http://www.bundeskartellamt.de
 

Offizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





 

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB: Ein Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.  

Offizielle Bezeichnung:
Postanschrift:
Postleitzahl / Ort:





 

05.10.2017